Durch die vielen Anforderungen des täglichen Lebens verlieren wir Menschen zunehmend die Fähigkeit, den Blick nach innen zu richten.
Wir werden erst dann auf unseren Körper aufmerksam, wenn er schmerzt und nicht wie gewohnt funktioniert.

Die Physiotherapie kann dabei helfen, die Körperwahrnehmung des Patienten zu verfeinern, die Bedürfnisse des Körpers bewusst wieder wahr zu nehmen und den Schmerzkreislauf zu durchbrechen. Dies öffnet den Weg zu einem gesunden Umgang mit dem eigenen Bewegungsapparat. Denn den größten Einfluss auf Ihren Körper haben Sie selbst, durch die Art und Weise wie Sie sich bewegen und auch in welchem Ausmaß Sie Bewegung in ihren Alltag integrieren.

In der Therapie wende ich vorwiegend manuelle (von Hand ausgeführte) Techniken an, dort wo Körperstrukturen beeinflusst werden sollen und somit ein schmerzfreies Bewegen ohne Einschränkungen ermöglicht wird. Durch eine Bewegungsanalyse können Schwächen am Körper erkannt werden. Das Erlernen qualitativer ewegungsausführung ist die beste Voraussetzungen Ihren gesamten Körper kräftig und gesund zu erhalten.

Außerdem bekommen Sie Tipps zur Selbsthilfe mit, damit Sie aktiv & selbständig ihr Wohlbefinden stärken können.

Die Physiotherapie ist eine Alternative und/oder sinnvolle Ergänzung zur operativen Krankheitsbehandlung.